Bearbeitungsstand von Anträgen und Erreichbarkeit

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die bei uns eingehenden Anträge schnellstmöglich zu bearbeiten. Wenn uns alle Unterlagen vollständig vorliegen, werden wir Ihren Antrag zeitnah bearbeiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Sie nach der Bestätigung durch die Kooperationspartner einige Tage warten müssen, bis wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei Unklarheiten zu Ihrem Antrag wird sich Ihr Kooperationspartner oder die WIBank mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie uns in der jetzigen Situation nicht immer direkt telefonisch erreichen. Wir verstehen die Dringlichkeit Ihrer Anliegen und geben unser Bestes, um alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten. Versuchen Sie es erneut telefonisch oder schreiben Sie uns eine E-Mail an foerderberatunghessen@wibank.de. Unsere Kolleginnen und Kollegen melden sich zeitnah.

Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen

Kleine und mittelständische Unternehmen, die im Haupterwerb tätig sind, können vom 10.07. - 31.08.2020 eine Überbrückungshilfe für ihre Fixkosten beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass ihre Umsätze Corona-bedingt im Durchschnitt von April und Mai 2020 um mindestens 60 Prozent gegenüber April und Mai 2019 eingebrochen sind. Mit dem "Vorabcheck Überbrückungshilfe" der IHKn (hier klicken) ist ein rechtlich unverbindlicher Check möglich, ob und ggf. wie viel Hilfe ein Unternehmen beantragen kann.


Die Beantragung kann ausschließlich über Steuerberater und Wirtschaftsprüfer / vereidigte Buchprüfer erfolgen. Sollte noch keine Zusammenarbeit mit solchen bestehen, bieten die folgenden Seiten Übersichten  entsprechender Berater:

(Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)


Anträge können von Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen (auch der landwirtschaftlichen Urproduktion), von Soloselbstständigen sowie Gemeinnützigen Unternehmen und Organisationen, die dauerhaft wirtschaftlich am Markt tätig sind gestellt werden.

Nähere Informationen zu der Förderung finden sich

Eine Zusammenstellung von FAQs ist hier hinterlegt.


Phishing-E-Mails im Umlauf

Im Namen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sind derzeit betrügerische E-Mails über Corona-Soforthilfen im Umlauf.
In den E-Mails wird u.a. zur Übermittlung von Dokumenten an vermeintliche BMWi-E-Mail-Adressen (beispielsweise corona-zuschuss@bmwi.de.com) aufgefordert. Dabei handelt es sich nicht um eine E-Mail-Adresse des Bundeswirtschaftsministeriums, sondern um eine Fälschung. Bitte senden Sie keinesfalls Unterlagen an die angegebene Adresse. 

Was ist Ihr Projekt?

Immer aktuell bleiben

Neuigkeiten

Weblink Kundenportal - ESF/EFRE

Die Antragstellung und Projektbearbeitung für den ESF und EFRE in Hessen erfolgt über das Kundenportal. Zur Nutzung des Kundenportals sind folgende technische Voraussetzungen zu erfüllen: Verwendung des Internet Explorers; Aktivierung der Kompatibilitätsansicht für wibank.de; Aktivierung von JavaScript; Verwendung des Adobe Acrobat Readers

Kundenportal

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

WIBank Servicecenter

0611 774-7333

Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

E-Mail schreiben

Zum Kontaktformular
Neuer Inhalt

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

WIBank Servicecenter

0611 774-7333

Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

E-Mail schreiben

Zum Kontaktformular
Neuer Inhalt

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Rechtliches.

Rechtliches