Landwirtschaft Zuschuss

Weinbau

Förderung des Weinbaus

Zur Unterstützung des Weinbaus und zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit  der Betriebe bietet das Land Hessen den Winzern im Rheingau und an der Hessischen Bergstraße eine Reihe von Förderprogrammen an, die teils von der EU finanziert werden.

  • Förderung von Investitionen in technische Anlagen
  • Bestockte Rebflächen förderfähig
  • Absatzförderung auf Drittlandsmärkten

Was wird gefördert?

  • Flächenförderung für bestockte Rebflächen – siehe Direktzahlungen
  • Investitionsmaßnahmen
  • Förderung von Investitionen in technische Anlagen und Geräte in der Kellerwirtschaft
  • Förderung der Vermarktung (ohne bauliche Investitionen)
  • Absatzförderung auf Drittlandsmärkten
  • Öffentlichkeitsarbeit und Imagekampagnen
  • Absatzförderungs- und Werbemaßnahmen
  • Teilnahme an bedeutenden, internationalen Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen, insbesondere durch die Einrichtung und den Betrieb von Messeständen
  • Studien zum Marktpotenzial und zur Bewertung der Ergebnisse von Informations- und Absatzförderungsmaßnahmen
  • Informationsveranstaltungen für Vertriebspersonal, Journalisten und Fachpublikum aus Drittlandsmärkten vor Ort oder in Hessen und / oder Informationsreisen dieser Personengruppen nach Hessen
  • Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen
  • Anpassung an moderne Bewirtschaftungstechniken sowie Standort- und Klimabedingungen
  • Umstellung von Steillagenflächen auf Querterrassierung einschließlich Anpflanzung
  • Errichtung oder Wiederherstellung einer Weinbergsmauer
  • Installation von Bewässerungsanlagen

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Inhaber von Weinbaubetrieben, Zusammenschlüsse von Weinbaubetrieben, Erzeugergemeinschaften und Zusammenschlüsse sowie Kellereien mit Betriebssitz in Hessen.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Fördervoraussetzungen sind maßnahmenabhängig und beim zuständigen Weinbauamt zu erfragen.

Wie sind die Konditionen?

Die Förderkonditionen sind maßnahmenabhängig und beim zuständigen Weinbauamt zu erfragen.

Wo muss der Antrag gestellt werden?

Anträge sind zu stellen bei den Landratsämtern und Regierungspräsidium Darmstadt - Weinbauamt Eltville  - für die reinen Weinbaubetriebe, siehe Download Bewilligungsstellen: Landratsämter

Regierungspräsidium Darmstadt 
V 51.2 - Dez. Weinbau
Wallufer Str. 19
65343 Eltville am Rhein


Antrag stellen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat Weinbau Eltville.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Hans-Michael Peiter

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Hans-Michael Peiter

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

Datenschutz