Pressebereich

Wir geben Ihnen jederzeit Auskunft - sachlich, präzise und schnell 

23.09.2020

Frankfurt liest ein Buch

Das Literaturfestival Frankfurt liest ein Buch findet traditionell im April/Mai statt. Vorbereitungen und Programm waren so gut wie abgeschlossen. Doch dann kam alles anders und alle geplanten Veranstaltungen wurden abgesagt.  

Die Organisatoren von Frankfurt liest ein Buch haben sich aber nicht entmutigen lassen und stattdessen ein neues, pandemietaugliches Programm auf die Beine gestellt. So kann das Festival jetzt nachgeholt werden: Vom 24. Oktober bis 1. November 2020 liest Frankfurt „Rosemarie“ von Erich Kuby – die Geschichte der berühmten Frankfurter Edelprosituierten Rosemarie Nitribitt.

Bei dem Festival dreht sich eine Woche lang alles um ein ausgewähltes literarisches Werk mit Bezug zu Frankfurt. Ziel dabei ist, ein Buch zum Gesprächsstoff und zum Gemeinschaftserlebnis für alle Menschen der Stadt Frankfurt am Main zu machen. Das Besondere ist das partizipative Element des Lesefestes. Ob Bürgerinnen und Bürger, Literaturhaus, Museum oder Bücherei, jeder kann seine Ideen einbringen und sich auf seine ganz eigene Art mit den Facetten des Buches befassen.

Die WIBank sponsert auch in diesem Jahr Frankfurt liest ein Buch und freut sich ganz besonders auf eine von der Buchhandlung „Die Wendeltreppe“ organisierte Lesung mit Schriftsteller Andreas Maier am 27. Oktober ab 19:30 in der Ausstellungshalle 1A, Schulstraße 1a in Sachsenhausen. Andreas Maier war 2009 einer der ersten Preisträger des Robert Gernhardt Preises, der jährlich von der WIBank und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst verliehen wird. 

„Im nun vorliegenden Programm haben wir von ehemals rund 100 Veranstaltungen 67 an 51 Orten sowohl in Frankfurt als auch in der Region wieder aufnehmen können. Es gibt Lesungen, Vorträge, Gesprächsrunden, Theater, Stadtrundgänge, Filmvorführungen, Ausstellungen, Programme mit Musik und eine Tanzveranstaltung. Wir kooperieren mit 80 Partnern – Ausstellungsmachern, Schauspielern, Kuratoren, Schriftstellern, Journalisten, Personen des öffentlichen Lebens, Buchhändlern und Verlegern“, sagte Organisator Lothar Ruske gestern auf der im Haus des Buches stattgefundenen Pressekonferenz. Das Programm ist also auch in diesem Jahr trotz Corona spannend und vielseitig.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Webseite von Frankfurt liest ein Buch.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Verwendung von Cookies

Die WIBank setzt beim Besuch der Website und der Nutzung des Chatbots gelegentlich essentielle Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen - beispielsweise damit ein vorgeschalteter Disclaimer nicht mehrmals von Ihnen bestätigt werden muss. Solche von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", weil sie nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt werden. Unsere essentielen Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie keine Cookies erlauben möchten, können Sie das in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit unterbinden oder bereits gesetzte Cookies löschen. Unter Umständen sind dann nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar. Außer den essentiellen Cookies verwendet die WIBank keine Cookies.

Datenschutz