Pressebereich

Wir geben Ihnen jederzeit Auskunft - sachlich, präzise und schnell 

17.01.2022

Die BMH zieht Bilanz

„Insbesondere freut uns, dass die Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen in den vergangenen Monaten wieder deutlich zunahmen, denn es zeigt, dass die Wirtschaft mit Vertrauen auf die positive Entwicklung des Standortes Hessen in die Zukunft blickt. Unser Ziel ist es, das Finanzierungsökosystem für Start-ups und innovative mittelständische Unternehmen in Hessen noch weiter zu stärken“, sagt Dr. Michael Reckhard, Mitglied der Geschäftsleitung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank). Über die WIBank ist die BMH aktiv in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen eingebunden.

Demnach stabilisierte sich das in Summe im Jahr 2021 investierte Kapital der BMH mit 23 Mio. Euro – nach dem starken Anstieg im ersten Corona-Jahr (28 Mio. Euro) – wieder auf dem Niveau von 2019. Gefragt waren im vergangenen Jahr vor allem die Unterstützung von Frühphasen-Unternehmen und Start-ups (insgesamt 39 Neu-Beteiligungen und Follow-on-Finanzierungen), ein weiterer großer Teil der Finanzierungen (20) entfiel auf kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsphasen. Erfreulich ist zudem die positive Signalwirkung der BMH-Beteiligungen auf den privaten Kapitalmarkt: Durch die enge Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Co-Investoren konnte die BMH im Zuge ihrer Investments (inklusive ihrer eigenen Mittel) insgesamt 68 Mio. Euro Eigenkapital für Hessens Gründer und Mittelstand mobilisieren.

„Während des Pandemie-Schocks konnten wir einer Vielzahl hessischer Unternehmen durch unsere Beteiligungsprogramme in einer schwierigen Zeit erfolgreich unter die Arme greifen“, sagt Jürgen Zabel, Geschäftsführer der BMH. „Im vergangenen Jahr hat sich der Wirtschaftsstandort Hessen als resilient erwiesen, der Mittelstand legt wieder zu. Zu begrüßen ist, dass die Nachfrage nach Gründungs- und Wachstumskapital bei Start-ups in Hessen trotz der bestehenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit Corona ungebrochen hoch ist – mehr als die Hälfte unserer Bewilligungen kommt dieser für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit Hessens äußerst wichtigen Unternehmensgruppe zugute.“

Die vollständige Mitteilung und noch mehr Zahlen und Informationen zum öffentlichen Beteiligungsgeschäft in Hessen finden Sie auf der Webseite der BMH.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Verwendung von Cookies

Die WIBank setzt beim Besuch der Website und der Nutzung des Chatbots gelegentlich essentielle Cookies ein. Außer den essentiellen Cookies verwendet die WIBank keine Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen - beispielsweise damit ein vorgeschalteter Disclaimer nicht mehrmals von Ihnen bestätigt werden muss. Solche von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", weil sie nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt werden. Unsere essentielen Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie keine Cookies erlauben möchten, können Sie das in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit unterbinden oder bereits gesetzte Cookies löschen. Unter Umständen sind dann nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar.

Datenschutz