Infrastruktur finanzieren Zuschuss

Luftreinigungsgeräte

Förderprogramm für die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten durch öffentliche und freie Träger für Schulen und Kindertageseinrichtungen

  • Bis zu 75 Prozent Förderung
  • für öffentliche und freie Träger von Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • Förderung durch Bund und Land

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Beschaffung (Kauf/Miete/Leasing) inkl. Wartung sowie die Ersteinweisung des Personals in die Nutzung von mobilen Luftreinigungsgeräten, die nach dem 1. Mai 2021 auf Grundlage der geltenden Förderrichtlinie für die Räume der Kategorie 2 mit eingeschränkter Lüftungsmöglichkeit beschafft wurden.

Der Fördersatz beträgt für die Gewährung der Bundesmittel höchstens 50 Prozent und für die Gewährung der Landesmittel höchstens 25 Prozent der förderfähigen Ausgaben.

BMWi_Fz_2017_klein


 

Wer wird gefördert?

Zuwendungsempfänger (Erstempfänger) sind die kommunalen hessischen Schulträger und die örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe in Hessen. Diese sind berechtigt, einen (Gesamt-) Antrag zu stellen für Einrichtungen in ihrem Zuständigkeitsbereich, in denen Kinder unter 12 Jahren beschult und betreut werden. Auch wenn in einer entsprechenden Einrichtung zusätzlich Kinder über 12 Jahren beschult und betreut werden, können Förderanträge für sämtliche Räume der Kategorie 2 im Sinne der Ziff. 2.1 der Förderrichtlinie gestellt werden.

Welche Voraussetzungen gibt es?

  • Der Anschaffungszeitraum liegt zwischen dem 1. Mai 2021 bis einschließlich 15. März 2022
  • Die Kurzanträge auf Teilnahme an dem Förderprogramm sind bis zum 15. November 2021 zu stellen. 
  • Die Vorlage des Auszahlungsantrages nebst Verwendungsnachweises hat bis zum 15. März 2022 zu erfolgen.
  • Doppelförderungen sind unzulässig; insbesondere ist es nicht zulässig, eine Maßnahme aus diesem Förderprogramm zu fördern, die bereits aus anderen Förderprogrammen des Landes, des Bundes oder der Europäischen Union gefördert wird. 
  • Eine Überfinanzierung ist unzulässig. Für die Beschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten ist das vorliegende Förderprogramm vorrangig gegenüber anderen Finanzhilfeprogrammen des Landes (z.B. Schutzmaßnahmen an Schulen und Kitas) in Anspruch zu nehmen.  
  • Im Übrigen gelten die Fördervoraussetzungen der Richtlinie des Landes Hessen zum „Förderprogramm für die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten durch öffentliche und freie Träger für Schulen und Kindertageseinrichtungen“ vom 27.10.2021.

Wie sind die Konditionen?

Die Zuwendung wird als Projektförderung im Wege der Anteilfinanzierung als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von höchstens 75 % der zuwendungsfähigen Ausgaben je neu beschafften (Kauf/Miete/Leasing) mobilen Luftreinigungsgerät inkl. Wartung und Ersteinweisung des Personals in die Nutzung gewährt. 

Dieser Zuschuss ist begrenzt auf maximal 3.750 Euro je neu beschafften mobilen Luftreinigungsgerät. 

Von den Schulträgern und den Trägern der Kindertageseinrichtungen ist ein Eigenanteil von mindestens 25 % der zuwendungsfähigen Ausgaben zu erbringen.

Die Auszahlung erfolgt zum 15. April 2022 an die Zuwendungsempfänger. Die gewährte Förderung muss spätestens bis zum 15. Mai 2022 an die Einrichtungen im Zuständigkeitsbereich des Zuwendungsempfängers weitergeleitet werden.

Rechtliche Hinweise

Richtlinie des Landes Hessen zum „Förderprogramm für die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten durch öffentliche und freie Träger für Schulen und Kindertageseinrichtungen“ vom 27.10.2021.

Ein Rechtsanspruch auf Gewährung eines Zuschusses besteht nicht. Die Bewilligungsbehörde entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der verfügbaren Kontingente.

Wo muss der Antrag gestellt werden? 

Anträge auf Förderung sind bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), 60297 Frankfurt am Main, als der zuständigen Stelle einzureichen (per Mail an luftreinigungsgeraete@wibank.de und anschließend im Original per Post). Der Antragsteller hat die ggf. erforderlichen Anlagen beizufügen.

Anmeldefrist endet am 15.11.2021 (Posteingang bei der WIBank).
 


Weg zur Förderung

Antrag zur Teilnahme am Förderprogramm bis 15.11.2021

Kontingentbewilligung und vorläufiger Bewilligungsbescheid durch WIBank

Auszahlungsantrag und Verwendungsnachweis bis 15.03.2022

Endgültiger Bewilligungsbescheid durch WIBank. Auszahlung der Fördermittel zum 15.04.2022

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Joel Ebert

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Joel Ebert

Verwendung von Cookies

Die WIBank setzt beim Besuch der Website und der Nutzung des Chatbots gelegentlich essentielle Cookies ein. Außer den essentiellen Cookies verwendet die WIBank keine Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen - beispielsweise damit ein vorgeschalteter Disclaimer nicht mehrmals von Ihnen bestätigt werden muss. Solche von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", weil sie nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt werden. Unsere essentielen Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie keine Cookies erlauben möchten, können Sie das in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit unterbinden oder bereits gesetzte Cookies löschen. Unter Umständen sind dann nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar.

Datenschutz