RGP_header

11.02.2020

Robert Gernhardt-Preisträgerin Julia Wolf im Museum für Kommunikation

Wie sieht unsere Welt in der Zukunft aus? Das Literaturhaus Frankfurt und das Museum für Kommunikation Frankfurt widmen sich in dem gemeinsamen Projekt „Acht Visionen. Zukunft. Arbeit. Literatur“ der Frage, wie die Zukunft der Arbeit im digitalen Transformationsprozess aussehen könnte. 

Acht Autorinnen und Autoren sind beauftragt, einen Text zu diesem Thema zu schreiben. Diese werden in vier Premierenlesungen noch bis April 2020 im Museum für Kommunikation präsentiert.

Am 19. Februar stellt Julia Wolf, die 2018 mit dem Robert Gernhardt Preis für ihr Romanprojekt „Alte Mädchen“  prämiert wurde, ihren literarischen Blick in die Zukunft im Rahmen der Premierenlesung im Museum für Kommunikation vor.

Weitere Infos zum Projekt sowie Termine finden Sie hier.


Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sibylla Küster

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sibylla Küster

Verwendung von Cookies

Die WIBank setzt beim Besuch der Website und der Nutzung des Chatbots gelegentlich essentielle Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen - beispielsweise damit ein vorgeschalteter Disclaimer nicht mehrmals von Ihnen bestätigt werden muss. Solche von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", weil sie nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt werden. Unsere essentielen Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie keine Cookies erlauben möchten, können Sie das in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit unterbinden oder bereits gesetzte Cookies löschen. Unter Umständen sind dann nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar. Außer den essentiellen Cookies verwendet die WIBank keine Cookies.

Datenschutz