Header RGP Seite

Robert Gernhardt Preis

Hessen ist nicht nur ein Land mit großer literarischer Tradition, sondern auch mit einer sehr lebendigen zeitgenössischen Literatur. Zu deren Förderung möchte die WIBank einen ganz direkten Beitrag leisten – mit dem 2009 initiierten Robert Gernhardt Preis für literarische Projekte mit Bezug zu Hessen.

Robert Gernhardt zu Ehren, der viele Jahre in Frankfurt am Main zu Hause war, vergibt die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Robert Gernhardt-Preis. Der Literaturpreis wird jährlich an zwei Autor/innen, mit einer besonderen Verbindung zu Hessen, vergeben und soll sie bei der Realisierung eines größeren literarischen Vorhabens unterstützen. Seit 2009 konnten, dank des mit 12.000 Euro dotierten Robert Gernhardt-Preises, bereits 21 Schriftsteller/innen gefördert werden.

Bisher sind zwölf der ausgezeichneten Roman- bzw. Lyrikprojekte erfolgreich veröffentlicht worden. Damit ist der Robert Gernhardt Preis lebendige Literaturförderung und inzwischen eine feste Größe im deutschen Literaturbetrieb.

Wer kann sich bewerben?

Autorinnen und Autoren mit einem Bezug zu Hessen im Lebenslauf oder im geplanten literarischen Projekt können sich um den Robert Gernhardt Preis bewerben. Voraussetzung sind mindestens zwei selbständige Veröffentlichungen. Einzureichen sind ein bis zu drei Seiten umfassendes Exposé des literarischen Vorhabens, eine sechsseitige Textprobe und ein Lebenslauf mit einer Liste der Veröffentlichungen.

Über die Vergabe des Robert Gernhardt Preises entscheidet eine Jury, die aus der Frankfurter Autorin Eva Demski, dem Literaturwissenschaftler Karl-Heinz Götze (Professur für Deutsche Literatur und Landeskunde an der Universität Aix-Marseille) und dem Frankfurter Literaturkritiker Christoph Schröder besteht. Beratend ist außerdem das Hessische Literaturforum im Mousonturm in Person von Björn Jager vertreten.

Bis wann kann ich mich bewerben? 

Bewerbungen um den Robert Gernhardt Preis sind immer bis zum 31. März des Jahres möglich.

Wohin schicke ich meine Bewerbung?

Bewerbungen sind an das

Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Referat Literaturförderung
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden

zu richten.

 

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

Datenschutz