Pressebereich

Wir geben Ihnen jederzeit Auskunft - sachlich, präzise und schnell 

14.06.2016

WIBank fördert Gewinner des Frankfurter Gründerpreises 2016

 

  • mobileeee GmbH & Co. KG bietet für die auf dem Frankfurter Flughafen ansässigen Firmen elektromobile Fuhrparklösungen an.
  • Nachhaltige Geschäftsidee von Land Hessen und WIBank mit dem Hessen Mikrodarlehen unterstützt.

 

Der Frankfurter Flughafen erstreckt sich auf eine Fläche, die imposanten 2.000 Fußballfeldern entspricht. Über 80.000 Menschen sind bei mehr als 500 Firmen beschäftigt. Diese Zahlen belegen: am Airport besteht auch am Boden ein immenser Mobilitätsbedarf. Die Einzel-Strecken, die zurückgelegt werden müssen, liegen in der Regel unter fünf Kilometern. Das ist zum Laufen zu weit und der Benutzung des Drahtesels macht oftmals das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Diese Situation ließ Michael Lindhof mit seiner Firma mobileeee GmbH & Co. nach einer Lösung suchen. Inzwischen stellt er eine Flotte von 30 Elektrofahrzeugen zur Verfügung.

„Unser Ziel ist es, ein Carsharing-Modell anzubieten, das Auslastungsspitzen abfängt und effizient für die Firmen ist.“ führt Michael Lindhof, Geschäftsführer von mobileeee an. „Unser Name steht als Abkürzung für mobile eco-efficient experience und drückt die Mission des Unternehmens aus, ökologisch nachhaltige, wirtschaftlich effiziente sowie zukunftsfähige Mobilität anzubieten. So werden zusätzlich zur Flottenlösung auch gleich die Ladestationen mit angeboten.“

Dieses Geschäftsmodell soll nicht auf den Frankfurter Flughafen beschränkt bleiben. Die Firma möchte perspektivisch auf allen deutschen Flughäfen präsent sein, denn viele stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Auch kleine und mittlere Kommunen werden von diesem Konzept profitieren können. Der so entstehende Pool an Fahrzeugen schafft Alternativen bei Kurzstrecken auch im privaten Bereich, wenn es beispielsweise darum geht, um die Ecke einzukaufen oder die Kinder zum Sport zu fahren.

Unterstützung erfuhr das Vorhaben auch durch das Land Hessen. Tarek Al-Wazir, hessischer Wirtschaftsminister, erläutert: „Die Landesregierung unterstützt kleine Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründer mit maßgeschneiderten Förderangeboten. Gerade bei Kleinstkrediten tut sich eine Lücke auf, weil Banken und Sparkassen die Bearbeitung zu teuer ist. Diese Lücke füllen wir mit dem Hessen Mikrodarlehen. Wir fördern damit gerade auch Start-ups, die mit neuen, manchmal auch ungewöhnlichen Geschäftsideen den Schritt in den Markt wagen."

„Eine nachhaltige Geschäftsidee wie diese entspricht in besonderer Weise unserem Fördergedanken“, so Dr. Michael Reckhard, Mitglied der Geschäftsleitung der WIBank, die das Hessen Mikrodarlehen im Auftrag des Landes herausgibt. „Der Nachhaltigkeitsgedanke ist für eine Förderbank, die in allen Fördersegmenten tätig ist, quasi Teil ihrer DNS und drückt sich nicht nur in unseren Förderprodukten, sondern auch in unserem eigenen unternehmerischen Handeln aus. Daher freut es uns, wenn solche Gründungsideen mit Hilfe unserer Programme verwirklicht werden.“

 

Bei der mobileeee GmbH & Co. KG kam das Hessen Mikrodarlehen zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein unbesichertes Darlehen, das über Kooperationspartner, wie Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern oder regionale Wirtschaftsförderer, beantragt wird. Die Kreditsumme zwischen 3.000 und 25.000 Euro stellt mittlerweile einen wichtigen Bestandteil der hessischen Gründungsförderung dar. Das Darlehen hat eine Laufzeit von sieben Jahren, einen Zinssatz von derzeit nominal sechs Prozent und die Tilgung beginnt erst nach sechs Monaten, so dass in der besonders kritischen Anfangszeit einer Gründung, noch keine Tilgung gezahlt werden muss. Außerdem besteht jederzeit die Möglichkeit, die noch ausstehende Kreditsumme ohne Vorfälligkeitsentgelt komplett zurückzuzahlen.

Bei der Firma mobileeee wurden die Mittel unter anderem für die IT-Infrastruktur, Kartenlesegeräte an den Wagen und Allwetterreifen eingesetzt.

 

Das Hessen Mikrodarlehen kann für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet werden. Es deckt alle notwendigen Investitionen ab, die zum Start eines Geschäftsbetriebes erforderlich sind. Bislang wurden seit Programmstart Ende 2013 rund 160 Unternehmen mit insgesamt knapp 2,5 Mio. € gefördert.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Rechtliches.

Rechtliches