Pressebereich

Wir geben Ihnen jederzeit Auskunft - sachlich, präzise und schnell 

05.05.2020

Technologiefonds Hessen GmbH verkauft Anteile an Emma – The Sleep Company

Emma – The Sleep Company ist eine Erfolgsgeschichte durch und durch: Das 2013 unter dem Namen Bettzeit GmbH gegründete Start-up ist heute in mehr als 20 Ländern aktiv, beschäftigt über 350 Mitarbeitende und verzeichnet einen rasant wachsenden Umsatz. Bereits seit der Seed-Phase wurde das Unternehmen über verschiedene Fonds und Finanzierungsmöglichkeiten der Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH (BM H), einer hundertprozentigen Tochter der WIBank, finanziell gefördert.

Knapp drei Jahre später trennt sich nun die TF H III Technologiefonds Hessen GmbH, wie auch andere Gesellschafter, von ihrer erfolgreichen Beteiligung und verkauft ihre Anteile an die Duisburger Holdinggesellschaft Haniel, die zukünftig 50,1 Prozent der Anteile halten wird. Die übrigen Anteile verbleiben bei den beiden Unternehmensgründern Dr. Dennis Schmoltzi und Manuel Müller, die weiterhin als Co-CEOs tätig sind.

„In nur sechs Jahren ist Emma von einer Online-Plattform für Matratzen und Schlafsysteme zu einem international erfolgreichen Sleep-Tech gewachsen. Es war inspirierend, die rasante Entwicklung dieses jungen Unternehmens begleiten zu können und wir freuen uns sehr über diese hessische Erfolgsstory“, sagt Dr. Michael Reckhard, Mitglied der WIBank-Geschäftsleitung.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

2019 wurde Emma von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände als „Hessen-Champion Jobmotor“ ausgezeichnet.

Im Beteiligungsgeschäft bedient sich die WIBank zur Erfüllung ihrer Aufgaben der Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH (BM H), einer Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen, die der WIBank wirtschaftlich zugeordnet sowie in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert ist.

Die BM H nimmt die Geschäftsbesorgungs- und -betreuungsaufgaben für folgende aktive Beteiligungsgesellschaften wahr, die den hessischen Mittelstand mit Eigenkapital bzw. eigenkapitalähnlichen Mitteln unterstützen:

MBG H,  TF H III, Hessen Kapital I, Hessen Kapital II,  Hessen Kapital III

Die rechtlich selbständigen Gesellschaften decken sowohl die einzelnen Finanzierungsphasen von der Früh- über die Wachstums- bis hin zur Spätphase als auch spezielle Beteiligungsnischen und -größenordnungen ab. Dabei ergänzen sich die Fonds in ihrer Ausrichtung. Als Finanzierungsinstrumente finden stille, zum Teil auch offene Beteiligungen Anwendung. Die BM H ist der zentrale Ansprechpartner in Hessen für Unternehmen in Bezug auf das öffentliche Beteiligungsgeschäft.

Mehr Infos hier: https://www.bmh-hessen.de/

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Rechtliches.

Rechtliches