Pressebereich

Wir geben Ihnen jederzeit Auskunft - sachlich, präzise und schnell 

14.03.2018

KfW-Mittelstandsatlas 2018: Hessen unter der Lupe

Mit dem KfW-Mittelstandspanel informiert die KfW Bankengruppe seit 2002 jährlich zur aktuellen Lage, zur Struktur und zu den relevanten Entwicklungen im Mittelstand. In diesem Jahr wird die Analyse erstmals vertieft,  indem eine Betrachtung nach Bundesländern vorgelegt wird. Dabei zeigen sich, abseits genereller struktureller Unterschiede, die verschiedenen regionalen Gesichter des Mittelstands in Deutschland.

Als Förderinstitut des Landes Hessen interessiert uns natürlich in erster Linie, wie es um den Mittelstand in Hessen bestellt ist. Hier die Highlights:

Stolze 45 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Hessen sind in sogenannten wissensintensiven Dienstleistungen tätig. Darunter fallen Teilbranchen mit einem überdurchschnittlich hohen Akademikeranteil an der Gesamtbeschäftigung bzw. Dienstleistungen mit einer starken Technologieorientierung.

Die Größenstruktur des hessischen Mittelstands entspricht weitestgehend dem Bundesdurchschnitt. Kleinstunternehmen mit weniger als 5 Vollzeitäquivalent-Beschäftigten stellen mit 81 Prozent den überwiegenden Teil der KMU dar.  

Umsatz und Beschäftigung der hessischen Mittelständler haben zwischen 2012 und 2016 zugelegt. Im Mittel ist die Belegschaft der KMU überdurchschnittlich um 2,9 Prozent im Jahr gewachsen. Der Umsatz legte mit 3,0 Prozent jährlich zu.

Der Anteil investierender Unternehmen im hessischen Mittelstand liegt mit 43 Prozent leicht über dem Bundesdurchschnitt. Die Investitionssumme je Beschäftigtem (Investitionsintensität) liegt etwas darunter. Rund 7.700 EUR je Beschäftigtem wurden zwischen 2012 und 2016 durchschnittlich im Jahr investiert.

Die in Hessen ansässigen KMU zeichnen sich durch eine vergleichsweise alte Inhaberstruktur aus. Das Durchschnittsalter der Unternehmenslenker beträgt 51 Jahre. Rund 60 Prozent sind älter als 50 Jahre. Die Nachfolgeproblematik scheint im hessischen Mittelstand daher aktuell etwas dringlicher als in anderen Bundesländern zu sein.

Sitzen deutschlandweit in den mittelständischen Unternehmen bei rund 18 Prozent Frauen im Chefsessel, sind es in Hessen nur 15 Prozent. Im Gegensatz dazu, werden mit 7 Prozent überdurchschnittlich viele KMU hierzulande von Migranten geführt.

Lesen Sie den vollständigen Steckbrief zu Hessen mit anschaulichen Grafiken sowie den gesamten KfW-Mittelstandsatlas 2018.

Quelle: KfW Mittelstandsatlas 2018 und Destatis.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Kontakt

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Claudia Ungeheuer

Verwendung von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutz.

Datenschutz